70 Jahre Werk der Frohbotschaft

Mit brennender Sehnsucht, Gottes Liebe zu den Menschen, besonders zu den Benachteiligten, zu bringen, haben sich 1947 die ersten sieben Frauen mit dem Priester Dr. Edwin Fasching auf den Weg gemacht. Mit brennender Sehnsucht sind die Frohbotinnen auch heute in verschiedenen Bereichen unterwegs.
Frohbotinnen und Freunde laden herzlich zu den verschiedenen Veranstaltungen ein, die Einblick und Begegnung ermöglichen wollen.


Dr. Edwin Fasching - Impulse für ein weltoffenes Christsein

Montag, 3. Juli 2017
von 19.30 - 21.00 Uhr
im Bildungshaus Batschuns mit Mag. Christian Kopf, Mitglied Freundeskreis

An Hand von Texten und einblicken in die Biografie des Gründers ins Gespräch kommen: „Nur entzündete Menschen können andere entzünden.“

Anmeldung unter 05522/44290 oder bildungshaus@bhba.at


Kohlenfeuerhock

Dienstag, Maria Himmelfahrt, 15. August 2017
von 17.00 - 21.00 Uhr
in Wilhering Dörnbach, Schmidgasse 14, OÖ
mit Marianne Seiringer, weiteren Frohbotinnen und Freunden

Frohbotinnen und Mitglieder des Freundeskreises laden ein zum gemeinsamen FEIER-ABEND, tauschen Lebensweisheiten aus, hören Texte, schauen Dias, singen und musizieren.

Anmeldung unter marianne.seiringer@frohbotinnen.at oder 0699/171 54 443


Fremde werden Freunde

Samstag, 26. August 2017
ab 16.00 Uhr im Bildungshaus Batschuns
mit Renate Bauer, Monika Mayer-Pavlidis, Erna Reichweger, Susanne Winder

Mit brennender Sehnsucht die Stimme des Friedens hörbar machen in Wort, Tanz und Musik.
Renate Bauer, Schauspielerin, und Monika Mayer-Pavlidis, Tanzpädagogin, erspüren spielerisch mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern unterschiedlicher Kulturen Möglichkeiten um in die Begegnung zu gehen.

Anmeldung im Haus der Gemeinschaft Tel.05572/401019   Mail: info@frohbotinnen.at


Exerzitien auf der Straße

Montag 11. Sept., 18 h bis  Sonntag 17. Sept., ca.10 h

Exerzitien, eine Zeit
Gottes Gegenwart zu entdecken
Den eigenen Platz zu finden
Gottes persönlichen Anruf an mich zu hören

In der speziellen Form – „auf der Straße“ – geschieht dies nicht im geschützten Rahmen eines Exerzitienhauses, sondern dadurch, dass man sich den Menschen, Ereignissen und Eindrücken der Straße und besonderer Orte aussetzt.

Wie für Mose der Dornbusch, so kann im achtsamen Schauen und Hören auch die Straße für mich zum Anruf und Zeichen von Gottes Gegenwart werden. Eine solche Begegnung verändert den Blick auf die Welt und auf mich selbst.

Der Art dieser Exerzitien entsprechend leben wir in dieser Woche in einer bewusst einfachen Weise.

Begleitende Elemente:
Impulse, Gebetszeiten,
Austausch in der Gruppe
Begleitgespräche

Begleitung:
Friederike HAFNER, Anna RINGLER, Frauen der Frohbotschaft, Innsbruck und London
P. Josef THORER SJ,Jesuitenkolleg, Innsbruck
gemeinsam mit dem
Werk der Frohbotschaft Batschuns und dem Jesuitenkolleg Innsbruck

Anmeldung – bis 30.6.2017: Haus der Begegnung
6020 Innsbruck Rennweg 12

Tel: +43512/58 78 69-12
Kontakt: Elisabeth Anker
Anmelde-E-Mail: hdb.kurse@dibk.at

Kosten: Kein Kursbeitrag.
Die Teilnehmer teilen sich die Kosten für Essen und Organisation.

Vorgespräch erforderlich.
Sie erhalten die Kontaktdaten bei der Anmeldung.


Biblische Spurensuche

Freitag, 29. September 2017
von 19.00 - 21.00 Uhr
im Haus der Gemeinschaft, Dornbirn
mit Pfr. Mag. Erich Baldauf

Anhand von zwei Bibelstellen dürfen wir entdecken, wie sehr Gott für den Menschen brennt (Ex 3,1-14 und Joh 21,9-14).

Anmeldungen im Haus der Gemeinschaft. Tel. 05572/401019  Mail: info@frohbotinnen.at