Gastfreundschaft

"Wo immer wir leben, bemühen wir uns um ein offenes, angstfreies Klima und um Räume, in denen Menschen aufatmen und einen lebensbejahenden Geist spüren können."(Regel S.37)

Dies soll überall, wo wir leben, erfahrbar sein:
im Haus der Gemeinschaft
in unseren Wohnungen und
in unseren Projekten

Das neue Haus der Gemeinschaft soll ein Haus der Gastfreundschaft sein. So ist tagsüber immer jemand da, der auch spontane Gäste willkommen heißt, ein offenes Ohr hat und einen Kaffee anbieten kann.

Anfang Oktober 2017 beginnt beim Bahnhof in Feldkirch das neue Projekt dieQuelle.komm. In der ehemaligen Buchhandlung Die Quelle entsteht ein Begegnungsort, in dem jede und jeder willkommen ist, ein offenes Ohr, Lesestoff und gastfreundliche Menschen findet.

Frohbotin heute

Maria Mathis

"Ich möchte im Sinne von Romano Guardini gastfreundlich sein: 'Das ist aller Gastfreundschaft tiefster Sinn, dass einer dem anderen Rast gibt auf dem Weg nach dem ewigen Zuhause.'"