Frohbotin werden

Weg in die Gemeinschaft

Wer die Berufung im Sinne des Sendungsauftrags „den Armen eine frohe Botschaft zu bringen“ spürt und sein Leben für die Menschen in den Dienst stellen will; wem brennende Fragen der Zeit ein Anliegen sind; wem als Grundlage für sein Leben die Bibel und der Inhalt unserer Regel wichtig ist, ist eingeladen, den Weg mit unserer Gemeinschaft zu gehen.

Nach einem zweijährigen Zukunftsprozess haben die Frohbotinnen im August 2017 einstimmig entschieden, das Werk der Frohbotschaft für Frauen und Männer in verschiedenen Lebensformen für eine volle Mitgliedschaft zu öffnen. Bei der Werkversammlung 2020 ist nach einer eingehenden Reflexion der zweijährigen Erfahrung klar geworden, dass heute Menschen kommen, die bereits viel an Lebenserfahrung, Gepräge und Bindungen mitbringen. Diese Ausgangslage braucht individuelle Antworten. Aus diesem Grund hat sich die Werkversammlung einstimmig dafür ausgesprochen, dass die Gemeinschaft offen ist für Frauen und Männer in den verschiedenen Lebensformen, dass aber gleichzeitig die Form der möglichen Zugehörigkeit zur Gemeinschaft individuell entschieden wird.

Das bedeutet, dass mit jeder Person individuell überlegt wird, welche Formen des Kennenlernens und Mitgehens passend sind.

Zu unserem Gemeinschaftsleben zählen ein geistlich geführtes Leben, die monatlichen Kleingruppentreffen sowie die zwei Gesamttreffen im Jahr. Die Reflexion des eigenen Lebens auf dem Hintergrund von Bibel und Regel ist ein bestimmender Bestanteil der Kleingruppen, wo besprochen wird, was das in den verschiedenen Lebensformen bedeutet.

In Vorarlberg gibt es zusätzliche monatliche Angebote wie Gemeinschaftsmesse und  Einkehrtag sowie 14-tägig das Gebet in der Welt. Außerdem gibt es die Möglichkeit zur ehrenamtlichen Mitarbeit in unseren Projekten dieQuelle.komm, FairAsyl oder auch im Bildungshaus Batschuns.

Wir freuen uns, wenn Sie die Sehnsucht spüren, in unserer Gemeinschaft das Christsein leben zu wollen. Sie können sich an eine der folgenden Frohbotinnen wenden:

Vorarlberg:
Leiterin Brigitte Knünz,
brigitte.knuenz@frohbotinnen.at; M 0699/11092663 oder
Erna Reichweger,
erna.reichweger@frohbotinnen.at, M 0664/873 75 18
Tirol: Monika Pedrini,
monika.pedrini@frohbotinnen.at, M 0699/195 891 04
Oberösterreich: Marianne Seiringer,
marianne.seiringer@frohbotinnen.at, M 0699/171 544 43
Wien: Hildegard Lorenz,
hildegardlorenz@gmx.net, M 0699/181 284 55
Hamburg: Ursel Nordhoff,
urselnordhoff@web.de, T 0049/40/200 66 46
Istanbul: Gerda Willam,
gerda.willam@frohbotinnen.at, M 0090/532/678 30 99
San Ignacio / Bolivien: Daniela Kastner, daniela.kastner@gmail.com
Guatemala: Miriam Gramajo, miriamgramajo51@gmail.com

Frohbotin heute

Rosalia Kohler

Leben in einer Gemeinschaft heißt für mich Herausforderung im Miteinander, aber auch Halt und Stärke. Vor allem schätze ich das gemeinsame "Auf dem Weg sein", um Gottes Reich in kleinen Schritten zu verwirklichen.